Kita Agatha

Leitbild

Die drei Kindertageseinrichtungen St. Agatha, St. Magnus und St. Vitus der katholischen Kirchengemeinde St. Magnus / St. Agatha in Everswinkel verstehen sich als familienergänzende Einrichtungen und pastorale Orte der Kirchengemeinde und haben sich dieses Leitbild als gemeinsame Grundorientierung in Abstimmnung mit dem Träger erarbeitet. Die einzelnen Einrichtungen setzen diese durch Trägerbeschluss verbindlichen Vorgaben in je eigene Konzeptionen und Profile um.

Wir Pädagogischen Mitarbeiterinnen sind als Teil der Kirchengemeinde dafür verantwortlich, die religiöse Erziehung für Kinder greifbar zu machen, indem wir christliche Rituale und Traditionen im Kirchenjahr leben. Als Glaubensvorbilder für die Kinder orientieren wir uns in unserem Alltag an christlichen Werten wie Dankbarkeit und Hoffnung, um ihnen einen Zugang zu Gott zu ermöglichen.

Wir gestalten die religiöse Alltagspraxis durch Gottesdienste, das Entdecken der Bibel und der Heiligen, durch regelmäßige Gebete und das Erschließen der elementaren Symbole des Glaubens.

Als Brücke zwischen den Familien und unserer Kirchengemeinde halten wir den Weg zur Begegnung mit Gott auch für Erwachsene in unseren Angeboten offen. So leben wir die lebendige Gemeinschaft mit allen Generationen.

In unserer Tagesrichtung bieten die pädagogischen Mitarbeiterinnen den Kindern Erfahrungs- und Lebensräume, um sich individuell zu entwickeln. Grundlinien unserer Raumkonzeption sind Bewegung und Rückzug, Alleinsein und Zusammenkommen, Freiheit und Struktur. Gebäude und Außenanlagen dienen diesem Zweck.

Ein strukturierter Tagesablauf, eine zuverlässige Betreuung und ein liebevoller Umgang geben den Kindern Orientierung und Sicherheit, so dass sich jedes Kind geborgen fühlt. Die Erziehungspartnerschaft mit den Erziehungsberechtigten schafft im wechselseitigen Austausch die Grundlage für unsere Arbeit der Erziehung, Bildung und Betreuung.

Die Kinder stehen im Fokus unserer Arbeit: Wir orientieren uns an kindlichen Bedürfnissen uns Entwicklungsthemen. Dabei achten wir die Pluralität, die sich aus individuellen Persönlichkeiten, unterschiedlichen Herkunftsfamilien und verschiedenen Geschlechtern und Altersstufen ergibt. Gerade die Praxis eines inklusiven Lebens entspricht unserem christlichen Verständnis. Unser Ziel ist es, jedem Kind das Leben der je eigenen Persönlichkeit zu ermöglichen, sein Wachsen zu fördern, die Stärken und Interessen herauszufordern.

Bei allen sie betreffenden Fragen und Entscheidungen sind die Kinder mit ihren Meinungen und Wünschen beteiligt. Als Teil der Gemeinschaft erwirbt jedes Kind die Grundregeln eines sozialen Miteinanders.

Kindertageseinrichtung St. Agatha

»Haus der kleinen Forscher«
Alter Hof 16
48351 Alverskirchen
Telefon 02582 414
kontakt@kita-agatha.de

Leitung: Sylvia Stasch
Sprechzeiten nach Vereinbarung

Zertifikate

  • Haus der kleinen Forscher
  • Qualitätsmanagement »QualiCa«
    (System der Qualitätssicherung und Entwicklung in Einrichtungen und Diensten der Caritas in der Diözese Münster)
  • Anerkannter Bewegungskindergarten des Landessportbundes Nordrhein-Westfalen e.V. 

Vertreter/innen

Vertreter des Trägers:
Kita Ausschuss: Ludger Schlüter (Sprecher)
Ansprechpartner Kita St. Agatha: André Eikelmann

Elternvertreterin:
Svenja Jagusch
Sprecherin des Elternbeirates

Förderverein

Kindergarten-Förderverein St. Agatha e.V.
Simone Averbeck
Große Kamp 12
48351 Alverskirchen
Telefon 02582 996235

×

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unseres Onlineangebots. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Datenschutzerklärung